2. Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Niedersachsen

Im "2. Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Niedersachsen" wurden Daten nach den vier Themengebieten: Partizipation, Bildung und Ausbildung, Arbeit und Einkommen sowie Lebenswelt zusammengestellt. Der Atlas wurde vom Landesamt für Statistik Niedersachsen erstellt. Er greift das ländereinheitliche Indikatorsystem des Gleichstellungsatlasses für Deutschland auf und bildet die Landkreise und kreisfreien Städte ab. Im zweiten Atlas sind Vergleiche von 2011 zu 2008 möglich. So weist der Indikator Partizipation beispielsweise bei der niedersächsischen Kommunalwahl 2011 gegenüber der von 2006 einen Anstieg des Frauenanteils an den Mandaten um 2,4 Prozentpunkte aus. In zwölf Regionen gibt es allerdings Frauenanteile von unter 20 Prozent.

Bei den nunmehr 22 Indikatoren - im ersten Atlas waren es noch 17 - werden die Daten von 2008 mit denen von 2011 verglichen. Hinzugekommen sind die Indikatoren "Nichtakademische Gesundheitdienstberufe" und "Technische Ausbildungsberufe", "Grundsicherung im Alter", "Männer mit erzieherischer Tätigkeit in Kindertageseinrichtungen" sowie "Verdienstunterschiede von Frauen und Männern nach Berufsgruppen (ab rund 10.000 Beschäftigten)". Zusammengestellt wurden die Daten nach vier Themengebieten: Partizipation, Bildung und Ausbildung, Arbeit und Einkommen sowie Lebenswelt.

Weitere Informationen

Den Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Niedersachsen als Download finden Sie auf der Website des Sozialministeriums.


< zurück