Was ist Mentoring und wieso ein Mentoring-Programm?

Im Politik-Mentoring fördert eine versierte Politikerin (Mentorin) oder ein versierter Politiker (Mentor) die Entwicklung einer Nachwuchspolitikerin (Mentee). Die Mentorinnen und Mentoren unterstützen ihre Mentees bei der Entwicklung ihrer Fähigkeiten und Kompetenzen, helfen ihnen bei ihren (ersten) Schritten auf dem öffentlichen Parkett und begleiten sie eine Zeit lang auf ihrem politischen Weg. > weiterlesen

Mentoring - im Tandem zum Erfolg

Mentoring_Im-Tandem-zum-ErfolgWie gutes Mentoring funktioniert (und wie nicht) stellen Tinka Beller und Gabriele Hoffmeister-Schönfelder anschaulich, praxisnah und systematisch dar. Sie greifen dabei auf mehr als 3.800 erfolgreich begleitete Mentoring-Partnerschaften und insgesamt mehr als 20 Jahre Mentoring-Know-how zurück. Die geschilderten Auswahlverfahren, Programme und Beispiele entsprechen der Erfahrung und den Erlebnissen des Mentoring-Alltags. Die beiden Autorinnen stellen dabei sowohl positive als auch weniger gute Erfahrungen dar. So werden beispielsweise jeweils mögliche Alternativen aufgezeigt, sollten Schwierigkeiten auftauchen. Oder es wird auf Risiken bestimmter Vorgehensweisen oder Entscheidungen hingewiesen, die sich eventuell negativ auf das eigene Programm auswirken können. > weiterlesen

Personalentwicklung in der Politik

Wie können Parteien in den Kommunen ihre Nachwuchsbasis sichern? Wie können Parteien und Fraktionen engagierte Menschen langfristig an sich binden? Um politisches Engagement wieder attraktiv zumachen, müssen Parteien und Fraktionen in den Kommunen aktiv Personalentwicklung betreiben. Eine solche politische Personalentwicklung aber verlangt andere Methoden als die Privatwirtschaft für Teambildung, organisatorisches Lernen und Qualifizierung, weil Politik nicht wie ein Betrieb funktioniert und weil sie auf Freiwilligkeit basiert. > weiterlesen